Tagesbericht 31.07.19

Heute Morgen spielten wir das noch nie zuvor gespielte Spiel „Mittelmaster of the Universe“. Hierbei traten die Kinder in 5 Gruppen gegeneinander an. Das Ziel des Spieles ist es die mittelmäßigste Gruppe zu sein. Mit Hilfe von einem Blindlauf, Schätzfragen und weitern Minispielen wurde die durchschnittlichste Gruppe ermittelt. Bei allen Minispielen war es weder das Ziel die beste- noch die schlechteste Gruppe zu sein, sondern genau in der Mitte zu liegen. Die meisten Punkte gab es für die mittelmäßig durchschnittlichste Aufgabenlösung aus allen Gruppen, egal welche Qualität das Ergebnis hatte.

Heute Mittag gab es eine vorzügliche Gemüsesuppe mit Würstchen und Brötchen

An dem letzten richtigen Nachmittagsspiel wurde die Schnitzeljagd gespielt. Leider stand dieses Spiel heute leider unter keinem gutem Stern… Als wir losfuhren fing es leider an etwas zu regen, doch als wir im Dorf ankamen hörte es zum Glück wieder auf. Das Glück stand nicht für sehr lange auf unsrer Seite. Leider ist uns, bei der Vorbereitung des Spiels ein Fehler unterlaufen, sodass das Spiel leider nach 15 Minuten schon abgebrochen und beendet wurde. Doch durch dieses Missgeschick hatten die Kinder noch etwas Zeit, für einen kleinen Einkauf im Supermarkt.

Dann fing es auch schon mit den Vorbereitungen für den Galaabend an. Alle haben sich geduscht und aufgebrezelt. Der Galaabend stand dieses Jahr unter dem Motto Karneval HELAU UND ALAAF!!! Mit einer kleinen Tanzeinlage im Funkenstil wurde der Abend eingeleitet. Dann ging es auch schon mit dem Essen weiter. Es gab leckere Nudeln mit Bolognese bzw. Tomatensoße und als Nachtisch gab einen riesigen Berg an Eis mit Schokoladen- und Erdbeersoße und ganz vielen Streuseln. Während des Essens gab es einiges an Konfetti und Luftschlangen. Am Ende des Abends wurden Urkunden verteilt für zum Beispiel Tapferkeit, Lagertreue und Spülhilfe. Dies wurde zum Schluss mit einer riesigen Party gefeiert.
Leider ging hiermit dann auch der letzte richtige Tag im Lager vorbei und alle gehen sehr erschöpft ins Bett.

HELAU UND ALAAF! Sind auch die letzten Worte von der heutigen Nachtwache Carina und Pinky

Heute war es endlich Zeit für das Spiel „MuMs“, das für „Mannschaft und Mannschaft Schiermonnikoog“ steht. Für dieses Spiel wurde den Kindern der gesamte Vormittag zur Verfügung gestellt, um innerhalb ihrer Gruppe einen Show-Act für den Abend vorzubereiten.

Nach dem Mittagessen (Kartoffel-Möhren-Eintopf mit Bratwurst und Apfelmus) und dem Nachtisch (Quark mit Beeren) stand am Nachmittag für die Kinder noch das Spiel „Escape Nowhere“ auf dem Programm, bei dem in gemischten Gruppen im sogenannten Nirgendwo auf der Insel ein großes Rätsel gelöst werden musste. Am Ende gab es eine große Schatztruhe mit Süßigkeiten für die ersten drei Gewinnergruppen.

Nach dem Abendessen startete dann endlich die MuMs Show, für die die Kinder sich schon am Vormittag vorbereitet haben. Mit dabei waren dieses Jahr unter anderem viele Tänze und Theaterspiele, die die Kinder am Abend vor dem gesamten Lager präsentieren durften, um den anderen zu zeigen, was für ein gutes Team sie innerhalb der fast 2 Wochen geworden sind. Darauf folgte eine abschließende kurze Disco, das Gruppen Intern und schon fielen alle Kinder geschafft ins Bett, um am nächsten Morgen beim Galaabend wieder vollkommen fit und ausgeschlafen zu sein. 

Tagesbericht Tag 11

Und so findet nun auch unser 11 Tag ein Ende. Er begann mit einem mega geilen „Gammelmorgen“, wo sowohl die Kinder als auch die Leiter mal wieder richtig ausschlafen konnten. Dazu kommt noch das super leckere Frühstück, bestehend aus Müsli und dem alt bekanntem Brot.

Frisch gestärkt begaben wir uns an den Strand um unser Können bei der allseits beliebten Strandolympiade unter Beweis zu stellen. Bestehend aus, unter anderem, dem Strandparcours, einem Tik Tak Toe XXL Spiel, einer Weitwurfanlage und dem beliebtesten Minispiel, dem Krabbencatchen.  

Nach diesem hervorragend, übergeilem Spiel, gab es aber leider kein Mittagessen. Doch das Warten hat sich gelohnt! Nach einer kleinen Wartezeit, die wir problemlos mit ein paar Gemeinschaftsspielen überbrücken konnten, gab es nämlich die von unserer Küche mühevoll zubereiteten Burger.

Am Abend wurde dann im wahrsten Sinne des Wortes rasiert. Für die Kinder galt es ihre Ängste zu überwinden und für die Leiter einige Mutproben zu überstehen, bei dem wunderbaren Spiel „Tut Sie´s“. 

Nach einem entspanntem Gruppenintern und dem friedlichen Ausklang wünscht die Nachtwache, Brömmel und Victor, eine Gute Nacht und süße Träume!

Tagesbericht 28.07.2019

Der heutige Tag stand ganz unter dem Motto „Freundlichkeit und Nettigkeit“. Es wurden immer mal Schilder hochgehalten, auf denen kleine, freundliche Aktivitäten standen.

Nachdem alle Kinder und Leiter sich gestärkt hatten beim Frühstück, haben wir das neu Spiel Schiermonnikoog Big Pictures gespielt, bei dem die Kinder in gemischten Gruppen, Orte im Dorf finden und das kreativste Foto darstellen mussten.

Im Anschluss an das Spiel ging es noch einmal in den Einkaufsladen vor Ort, um sämtliche Süßigkeiten – und Getränkevorräte aufzustocken.

Zum Mittagessen gab es Kartoffeln mit Rotkohl und Frikadelle oder Kibneyklösen. Dieses hat unsere Küche so hervorragend gezaubert, dass alle in eine Art „Fresskoma“ in die Mittagspause gefallen sind, um Energie für das Nachmittagsspiel, Grenzer und Schmuggler, zu haben.

Bei dem Spiel geht es darum, dass sich die Mannschaften unterschiedliche Gegenstände mopsen mussten, um so viele Punkte wie möglich zu ergattern. Dennoch können sie von den Grenzern daran gehindert werden und müssen den ganzen weiten Weg wieder zurück.

Nachdem Abendessen hat der Kiosk noch einmal geöffnet, um die heißbegehrten Chips raus zu hauen, denn die kann man bei ein oder zwei schönen Filmen genüsslich essen.

Heute Abend war der legendäre DVD Abend und alle Kinder haben sich mit Decken und Kissen ausgestattet, um auf Tischen und Stühlen Filme zuschauen. Mit kurzen Lüftungspausen zwischen den Filmen, haben sich alle Kinder sehr auf die Filme gefreut und gehen nun alle zu Bett um den verdienten Gammelmorgen ausnutzen zu können.

 

Tagesbericht Samstag, der 27. Juli 2019 Heute starteten wir alle eine Stunde später in den Tag, denn nach einer Woche Spaß und Action konnten wir das alle gut gebrauchen! Nach dem Frühstück konnten die Kinder sich zwischen verschiedenen Aktivitäten entscheiden, wie z.B. Völkerball oder dem Werwölfe Spiel. Außerdem hatten die Kinder die Möglichkeit ihre zuvor gebastelten Masken anzumalen und zu beglitzern (denn von Glitzer gibt es nie genug!). Auch zum Mittag hatte die Küche mal wieder ein vorzügliches Gericht gekocht. Bratwurst mit (ganz wichtig! auch mediterranem) Nudelsalat und Wraps für die Vegetarier hat allen mehr als gut geschmeckt! Nach einer kurzen Mittagspause ging es an den bisher noch unentdeckten Soldatenfriedhof, wo in den angrenzenden Dünen das Spiel Wölfe Walzer auf dem Programm stand. Zuvor wurden die Kinder darüber informiert, dass ein böser Zauberer Werwölfe auf die Insel gebracht hat und nun versucht das ganze Dorf einzunehmen. Mit dem Sammeln von Mondsteinen bei verschiedenen Bewohnern konnten die Kinder an ein Gegengift kommen und die Werwölfe heilen. Während des Abendessens wurde sich dann auch schon auf die Show „Schlag den Leiter“ eingestimmt. Die Kinder plädierten natürlich zunächst auf ihre Überlegenheit gegenüber des Leiterteams. Das konnten wir aber nicht auf uns sitzen lassen und forderten die Kinder zu einem Duell um Ruhm und Ehre heraus. In verschiedenen Minispielen traten die Gruppen gegen ihre GruppenleiterInnen an. Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen spielten einzelne Kinder noch ein letztes Mal gegen die Lagerleitung, doch diese machte den Sieg der Leiter fest. Damit hat das Leiterteam den Titel des Vorjahres verteidigt. Die meisten ließen sich davon aber nicht betrüben und ließen den Abend bis zur Nachtruhe beim Kartenspielen in der Halle ausklingen. Jetzt verabschieden sich das morgige Team des Tages (Carina & Helly) auch ins Bett! Und wünschen eine Gute Nacht!

Tagesbericht 26.07.2019

NAAAAACHTWANDERUUUUUNG und BEEEERGFEEEEEEST!!!!!!!!

Der Tag begann heute sehr früh und wurde begleitet von den Höllenglocken, denn es war Zeit für die gruseligste Nachtwanderung aller Zeiten. 45 mutige Kinder stellten sich der Aufgabe, durch einen von furchteinflößend verkleideten Leitern besetzten Wald zu laufen. Zur Auswahl gab es Horrorclowns, Horrornonnen, Zombies und vieles mehr. Die Kinder meisterten die Gruselstationen, begleitet von einigen Schreien, und kehrten am Ende gesund am Hof wieder an.

Da das alles erst einmal verarbeitet werden musste, gab es heute Morgen den beliebten Gammelmorgen: ausschlafen und Frühstück vom Buffet.

Nach dem Mittagessen hatten die Kinder die Möglichkeit in ihren Gruppen den Nachmittag nach ihren eigenen Wünschen zu gestalten. Die einen fuhren ans Meer, die anderen zum Einkaufen oder gemütlichen Eis essen ins Dorf.

Am Abend wurde dann das Wissen der Kinder mithilfe des klassischen Pubquiz auf die Probe gestellt. 55 Fragen galt es dabei zu beantworten. Die übrige Zeit konnte dann noch für eine kleine Disco genutzt werden, die die Halle zum Beben gebracht hat. 

Καλημέρα – Guten Tag!

Der heutige Tag wurde durch das Motto „SchierkOLYPMISCHE SPIELE“ geprägt. Bereits zum Frühstück wurden alle Kinder in vier Gruppen eingeteilt, die von jeweils einem griechischem Gott geführt wurde. Nach und während den Mahlzeiten konnten mit Stille und gewonnenen Minispielen Punkte gesammelt werden. Heute früh nach dem wie immer ausgiebigen Frühstück wurden gruppenintern Masken aus Gips gebastelt. Mit hochkompetenten Bastelkünsten konnten alle Kinder glänzen. Das Mittagessen bestand mottogetreu aus Gyros, Reis und Tzaziki. Uranus, der Gott des Himmels und der Elemente war auch heute wieder auf unserer Seite, sodass wir am Nachmittag zum Berkenplaas See geradelt sind und dort geplantscht haben.

Am Abend stand das phänomenale Fantasyspiel auf dem Programm. Der Film „Nerve“ wurde hier als Spielevorbereitungsinspiration herangezogen. Eine Entführung musste im Rahmen von vielen detektivbasierten Interviews auf dem Hof aufgehalten werden.

Nach dem Gruppenintern sitzen die Göttinnen und Götter nun noch in der Halle und quatschen natürlich in Flüsterlautstärke oder spielen Karten. Doch wenn sie nur wüssten was ihnen noch bevorsteht……Hier ein kleiner Tipp: mit diesem Song werden wir die kleinen Götter und Göttinnen um halb 1 wieder wecken.. https://www.youtube.com/watch?v=etAIpkdhU9Q