Heute war es soweit. Der Große Galaabend stand auf dem Programm. Doch fangen wir mit dem Vormittagsprogramm an. Wir spielten das neue Spie: Nobody is perfect. Die Kinder und Leiter mussten verschiedene Fragen beantworten, die eigentlich kein normaler Mensch beantworten kann, ohne ein Lexikon oder das Internet zu benutzen. Ziel war es die anderen mit seiner Antwort zu verwirren und dadurch Punkte zu erspielen.
Zum Mittag gab es dann ein leckeres Süppchen aus Karroten und Kohlrabi. Am Nachmittag konnten die Kinder eigenständig spielen und schon mal ihre Zimmer aufräumen, da morgen das große Abbauen beginnt. Am Abend war es dann endlich soweit. Alle Kinder und Leiter machten sich so richtig schick für den Galaabend welcher unter das Thema: 30. Geburtstag lief.
Es gab Essen am Tisch sowie Torte, hunderte Luftballons, Ehrungen und fette; fette; fette PARTY!!!!!!! Jetzt sind wir Müde und wollen einfach nur noch ins Bett – Auch wenn noch ein paar Kinder in der Halle sind. Fast 2 Wochen Dauerprogramm machen auch die coolsten, hübschesten und klügsten Leiter der Welt müde.
XOXO Henning und Franzi.

26.07 Tagesbericht

Der Tag begann für alle heute um 24 Uhr da die schaurig schreckliche Nachtwanderung stattfand. Nachdem sich alle eine Runde erschrecken lassen haben, konnten wir schön lange schlafen und etwas gammeln.

Als alle wach waren haben wir eine schnelle Aufräumaktion gestartet und dann ging es an die MuM´s Vorbereitungen in den Gruppen. Die Kinder waren alle motiviert bei der Wahl um Mr. und Mrs. Schiermonnikoog zu gewinnen und überlegten sich lustige Sketche, berührende Lieder und tolle Tanz Auftritte in ihren Gruppen.

Zum Abendessen gab es heute das wohl beste, leckerste und wohl schmackhafteste Essen was sich Kinder und Leiter in einem Ferienlager wünschen können. Es gab die heiß ersehnten BURGER!!!

Nachdem Essen haben sich Kinder und Leiter auf das Abendprogramm MuM´s schnell vor. Zu der grandiosen Show gab es eine unglaubliche Jury die extra eingeflogen wurde. Zu Gast waren Baummann, Bauer Herman und Olaf der Schneemann. Alle Gruppen waren super doch es konnten nur zwei gewinnen und das waren in diesem Jahr die Gruppe Dingsbums und Illuminati. WuhpWuhp!!!

Nach einem langen Tag sind nun alle müde und gehen schlafen.

Gute Nacht

Felix & Sacki

Tagesbericht 25.07

Heute haben wir mit einer Wasserschlacht begonnen. Kinder mussten verschiedene Stationen durchlaufen um am Ende mit Pfeilen aufgehängte Wasserballons zerwerfen.

Nach diesem Wettbewerb gab es noch einen wilden Kampf nachdem jeder Klitschnass und ausgepowert war. Das Mittagessen sorgte dann mit Eintopf und Würstchen für neue Energie mit der die Kinder in das Nachmittagsprogramm gestartet sind. Es war Markt und die Kinder konnten an den verschiedensten Stationen Goldmünzen erspielen mit denen sie Spielzeug und Süßigkeiten kaufen konnten. Es war auch möglich für eine Münze auf der Hüpfburg zu springen. Diese wurde nach aber relativ früh von den Leitern besetzt und so hatten die Kinder leider keine Chance mehr *muhahahaha*.

Parallel zum Markt gab es das Abendessen. Deswegen begann das Abendprogramm heute etwas später. Die verkürzte Zeit tat der Stimmung, jedoch keinen Abbruch. Es wurde ausgiebig getanzt und gelacht.

Und jetzt erzähle ich euch noch ein kleines Geheimnis. Gleich beginnt die Nachtwanderung und die Kinder haben keeeeeine Ahnung.

Schaurige Träume eure Leiter

23. Juli

Die Bergfest-Maid hat uns heut' 'ne Stunde bescherrt
Und das war auf keinen Fall verkehrt!

Alle hatten durch diese Stunde
Mehr als nur Morgengold im Munde
Und so starteten alle mit viel Elan
In den Gruppenintern Vormittag

Alle hatten schöne Ideen
Und so sollte die Zeit nicht mehr vergeh'n

Hunger schleicht sich aber langsam ein
Und so mussten alle Kinder beim Mittagessen sein
Gyros und Reis waren bereit
Kleine und große Mäuler langten hinein
Und Der Rest landete im Schweine-Topf

Am Nachmittag punkt um viertel vor drei
Kriegten alle Kinder nen Appel und nen Ei
Nun ging es ums tauschen
Und sehr berauschend
Wurden aus dem Ei
Auch drei

Zum Abend war die Stimmung nun rigoros
Alle aßen also mehr als ein Toast
Frisch gestärkt und ganz gebannt
Begann das phänomenale Abendprogramm

Tut sie's oder tut sie's nicht
Schrien die Kinder in ihr Gesicht
Tut er's oder tut er's nicht
Lachten  Kinder über sein Gesicht

Gewonnen haben dann Mareike und Dulla
Beide brauchten nie 'nen Schnuller!
Denn sie sind stark wie echte Ritter,
Und essen dann auch mal eher bitter.
Tagesbericht 22.7. Tag 8

Heute war der erste Tag an dem  es nicht suuuper warm  und der Himmel nicht
strahlend blau war. Kurze Hose und T-shirt war aber trotzdem bei den meisten Outfits
der Wahl.
Am Morgen ging es, zumindest gefühlt, zurück in die Vergangenheit. Beim
Mittelalterspiel konnten die Kids in bunt gemischten Gruppen beim Ritter, Priester,
Schmid und auch Königssohn in verschiedenen Kleinspielen  Kronen ergattern. Am Ende
war die Aussicht auf Pizza für die Gewinner solch ein großer Anreiz, dass sogar zwei
Gruppen die volle Punktezahl erspielten. 
Nach einem stärkenden und besonders leckerem Mittagessen ging es nachmittags mit
allen zum Soldatenfriedhof. Dort wurde Zombie Tango gespielt. Bei den Kindern
allerdings war es bislang als Wölfe Walzer bekannt. So mussten dieses Mal keine
Werwölfe, sondern Zombies zurückverwandelt werden. Mithilfe von sechs Aufgaben
wurden die Zutaten für das Gegengift zusammengesammelt und beim Laboranten gemischt.
Am Ende gab es eine klare Siegermannschaft: die Gruppe Dingsbums.
Bei dem Abendprogramm wurde „das Ultimative Pubquiz 2.0“ gespielt. Die Kinder waren
in 12 Kleingruppen samt einem Gruppenleiter eingeteilt. Nach etwa 96 Fragen, drei
Laufrunden und zwei Tanzeinlagen auf den Tischen wurde zum Abschluss noch einmal der
Macarena getanzt. 
Kaum zu glauben, dass damit die erste Woche bereits zu Ende ist. Gerade erst hat man
sich richtig eingelebt und schon ist es fast wieder vorbei. Aber mit Spannung
erwarten wir, was in der zweiten Woche passieren wird.

Tagesbericht: Donnerstag, 21.07.16

Es ist Donnerstag und wir sind schon fast eine ganze Woche hier: Die Zeit rennt schneller als man es möchte! Heute morgen starteten wir erstmal mit einem schönen und wahrscheinlich nötigem Gammelmorgen. Das tat sowohl den Leitern als auch den Kindern gut! Um dann das schöne Wetter weiterhin in vollen Zügen zu genießen, entschieden wir uns wieder ein paar AG’s zu veranstalten. Egal ob Fußball spielen im Dorf, Fotos machen am Strand, Schnipsel schneiden für die Konfettikanone, Schminken bei der Beauty-AG oder ein Trip ins Nirgendwo – für jedes Kinderherzchen war etwas dabei! Da es morgens den Gammelmorgen gab, übertraf sich die Küche am Abend und zauberte uns eine wundervolle warme Mahlzeit: Frikadellen mit Kartoffeln und Rotkohl standen auf der Speisekarte. MjamMjamMjam! Beim Abendprogram flogen wir mit der Zeitmaschine zurück in die 80er Jahre! Der ganze Bauernhof tanzte sich (natürlich in passender Robe – Fotos folgen) die Seele aus dem Leib! Zufrieden und glücklich geht es nun nach dem Gruppenintern schlafen! Lieben Gruß, Otto und Steffi

20.07.2016:

Heute war ein wichtiger und epischer Tag für uns. Vor allem allerdings für unsere 6 neuen, bzw ungetauften, Leiter Jonas, Emil, Tubby, Kathrin, Saskia und Franzi.

Es galt herauszufinden ob sie würdig sind ins Leiterteam aufgenommen zu werden.

Und nachdem sie erfolgreich durch Schlamm, Dreck und Ekel gerobbt waren erhielten sie mitsamt des obligatorischen Ei auch den verdienten Leitertitel (Ruhm und Ehre natürlich sowieso).

Am Nachmittag ging es bei strahlendblauem Himmel und gefühlten 30 Grad zum ersten Mal in diesem Jahr ans Meer. Es wurde geschwommen, getobt, eingebuddelt und Krebse gefangen.

Die Kids die genug hatten von Sonne und Sand konnten noch ins Dorf fahren und mal wieder ihre Süßigkeitenvorräte auffüllen.

Am Abend wurde in einem Kopf an Kopf Rennen ermittelt wer besser ist, Jungen oder Mädchen. Die Entscheidung brachte in der letzen Runde ein Showact, hier brillierten die Jungs elegant in Schale geworfen beim Wiener Walzer.