Hier werden Sie demnächst Tagesberichte und Bilder aus dem Ferienlager 2015 finden. Wir versuchen die Berichte und Fotos so schnell es geht zu veröffentlichen, haben Sie aber bitte Verständnis, wenn es mal etwas länger dauert. Wir versuchen in erster Linie den Kindern ein schönes Ferienlager zu gestalten, erst danach können wir uns um die Gestaltung der Webseite kümmern!

Natürlich gibt es hier auch eine Übersicht wer dieses Jahr als Leiter mitfährt ...

Der morgen begann wundervoll in unserer kleinen Gemeinschaft. Aufgrund der Nachtwanderung, war es allen gestattet auszuschlafen.

Das Mittagsmahl war gesegnet von Nudeln und Pilzrahmsoße und hat allen geschmeckt. Der komplette Nachmittag wurde gemütlich am Strand bei bestem Wetter verbracht.

Der Abend wurde sehr gemütlich gestaltet. Die Kinderlein haben sich aus Tischen und Stühlen in der Halle ein komportables Gerüst gebaut, um sich mit ihren Decken drauf zu legen. Vorher wurde abgestimmt, welche Filme gesehen werden. Nach ersten Film sind schon viele Kinderlein vor erschöpfung ins Bett gegangen. Die tapferen blieben wach, um den zweiten Film des Abends zu genießen. Nach diesem gingen auch die letzten zu Bett und ließen einen ruhigen und entspannten Tag ausklingen.

An diesem wundervollen Morgen im Lande Schiermonnikoog, machte sich eine große Gruppe munterer Kinderlein bereit für ein ausgewogenes und leckeres Frühstück. Der Ältestenrat dieser starken Gemeinschaft entschied, dass an jenem Tag zwei Vorzeigemitglieder als Vorbilder für den Rest der Gruppe bestimmt werden sollten. Den ganzen Morgen verbrachten sie mit den Vorbereitungen für die Vorstellungen der einzelnen Kandidaten. Es wurde entschieden, das jene Personen fortan die Titel Mr. & Mrs. Schiermonnikoog tragen sollten.

Zur Mittagsstund mussten die munteren Kinderlein viel Kraft tanken, um die Expedition in den wilden Wunderwald am Nachmittag zu bestehen.

Gen Abend erschienen die tapferen Kinderlein wieder daheim und genossen ihr wohlverdientes Abendmahl. Anschließend fand die große Wahl von Mr. & Mrs. Schiermonnikoog statt. Die Auserkorenen gaben ihr bestes und jeder schaffte es die Gruppe zu beeindrucken. Nach einer kleinen Feier, begannen die ersten Kinderlein zu merken, dass sie doch schon recht müde sind und begaben sich zu Bett.

Es wurde ruhig in und um ihr Zuhause, bis sich ein dunkler Schatten über das Land legte und um Mitternacht Glocken in der Haupthalle erklingen ließ. Die mutigsten und tapfersten unter den Kinderlein machten sich sofort auf, um sich den Gefahren zu stellen, die sich im Wald niederließen. Nach einiger Zeit kehrten sie zurück und berichteten von ihrem Mut. Sie erzählten von Untoten, Geistern und anderen Grauenhaften Wesen, welche sie aus dem Lande vertrieben haben. Nach einem langen und anstrengenden Tag gingen auch sie wieder zu Bett und konnten ruhig und lange schlafen...

juhuuuu endlich durften wir heute mal ausschlafen! Ein richtiger Gammelmorgen. Wir standen auf wann es uns passte und frühstückten wann wir wollten. Das Wetter war schon heute morgen sehr sonnig, so dass wir uns teilweise schon zum Frühstücken nach draußen setzten.

Zum Mittagessen gab es gegrillte Wurst, frische wraps und Salate. Direkt danach fuhren wir mit unseren Fahrrädern zum Berkenplas See, denn das gute Wetter wollten wir direkt aussnutzen. Wir schwammen, spielten im Sand und entspannten in der Sonne bis zum Abend.

Abendessen gab es heute abend nicht denn das konnten wir uns im Abendprogramm, "dem Marktabend" abholen. Beim Marktabend konnten wir uns an verschiedenen Stationen Taler ergattern, die wir gegen Süßes oder Preise einlösen konnten. Die Hüpfburg wurde wieder aufgebaut, es gab eine Topmodell Station, eine Superbowl Station und vieles vieles mehr. Das war spaßig, sogar die Hüpfburg wurde wieder aufgebaut und wir versuchten alles zu geben um uns Taler zuverdienen.

Schon zu Beginn des Tages konnten wir sagen: Heute wird es gut, denn die Sonne scheint! Um dieses wunderbare Wetter auszunutzen, teilten wir die Kinder in gemischte Gruppen ein und ließen sie samt ein bis zwei Gruppenleitern eine Fotostory entwickeln. Dazu bewapneten sich die Gruppen mit Kostümen und fuhren die Insel für die besten Fotomotive ab.

Nach einem leckeren Mittagessen bestehend aus Gyros mit Tzatziki, Reis und Krautsalat und als Nachtisch Quark mit Erdbeeren, wurde der Tigerentenclub gespielt. In vier großen Gruppen mit je einem Maskottchen spielten die Kinder in drei Challenges um viele Punkte. Dabei musste ein Parcour huggepack durchlaufen, Popcorn heruntergeschlungen und Wäscheklammern in Gesichtern befestigt werden. Die beiden Gruppen mit den meisten Punkten traten daraufhin im Finale, dem Wassertransport, gegeneinander an. Als Sieger gingen die Tigerenten aus dem Spiel heraus. Und als krönender Abschluss des Spiels gab es noch eine kleine Wasserschlacht. Erst nachdem das Spiel beendet war, fiel dann auf, dass sich jemand neues in unseren Reihen aufhielt. Endlich ist Felix da!

Schon den Tag über wurden die Kinder auf das Abendprogramm vorbereitet, denn es hieß wieder einmal: Boyz vs. Girlz. Nach neun nervenaufreibenden und absolut spannenden Minispielen, in denen herausgefunden wurde, welches Geschlecht das Bessere ist, waren alle glücklich, dass sowohl die Mädchen als auch die Jungs gleich gut und vor allem gleich cool sind.

In einer weit entfernten Galaxy namens Schiermonnikoog herrschte eine harmonische Stimmung zwischen dem Imperium und den  Rebellen. Doch nach dem Frühstück drohte diese Harmonie zu kippen, denn dunkle Materie durchströhmte die Galaxy. Beim ersten Spiel des Tages welches unter dem Namen "Stratego" bekannt ist brach die Dunkelheit über die Galaxy herein. Die grünen Rebellen und das blaue Imperium lieferten sich auf einem gewaltigen Schlachtfeld eine unerbitterliche Schlacht. Die grünen Rebbelen welche durch ihre Tapferkeit bekannt waren besiegten das böse blaue Imperium mit einem starken 2:0 Sieg. Nach der harten Schlacht flogen die erschöpften Einheiten zurück zu ihrem Stützpunkt um sich bei einer herrlichen Mahlzeit zu stärken.

Die nun wieder frischen und top motivierten tapferen Kämpfer hatten am Nachmittag noch weitere Missionen zu erfüllen, in dem Spiel < mein bester Feind >. Bei diesem Spiel mussten kleine Truppen auf Reise gehen um verschiedene Aufgabenzu lösen. Diese Truppen wurden von tapferen Anführern geleitet um den herrschenden Frieden zu bewahren. Durch das lösen der Aufgaben in denen den Einheiten ihr ganzer abverlangt wurde konnte ein harmonisches zusammen leben gesichert werden. In einem letzten stechen, Auge um Auge Zahn um Zahn musste noch einmal jede Truppe alles geben. Sie stellten 2 Vertreter ihres Teams um sich an die Spitze zu bringen. Doch eine letzte Augabe steht ihnen als Mannschaft noch bevor. Die nun zusammen geschlossenen Einheiten mussten aufgrund von einer Niederlage gegen die Leiter am Vortag eine peinliche Aufgabe meistern. Die gesamte Truppe musste verkleidet zum Markt der am Abend statt fand. Die Einheiten die in den letzten Tagen stark zusammen gewachsen sind, nahmen dieses mit Humor und konnten ihre letzte Prüfung  hervorragend abschließen.

Am Ende eines solch grandiosen Tages waren alle sehr erschöpft und glücklich zugleich.
Möge die Macht mit euch sein !

Darth Sissi und Obi Van Pumpernikel :)

Das war heute wohl das schönste wach werden was man sich vorstellen kann. Es schien erst wie ein ganz normaler Tag zu sein, doch dann, als wir zum Frühstück in die Halle kamen, sprangen unsere Augen riesig weit auf! Man konnte kaum glauben was wir da sahen. Eine Hüpfburg im großen Saal. WOW! Wir setzten uns während des Frühstücks um die Hüpfburg. Gruppenweise genossen wir dann jeder unsere 2 minütige Hüpfburgzeit in der wir echt alles gaben!

Nachdem Frühstück fuhren wir dann ins Dorf um die lustig verkleideten Leiter zu suchen. Puhh gar nicht mal so leicht einen Leiter in einem riesigen Pappkarton, Spiderman, Biene Henning und viele mehr zu entdecken.

Zum Mittagessen gab es heute Reibepfannenkuchen. Nach dem Mittagessen spielten wir BuzzIt. Ein Spiel bei dem wir bei erfüllter Aufgabe schnellst möglich auf den lebendigen Buzzer Otto mit dem roten Helm schlugen.

Am Abend gab es zusätzlich zum Abendbrot die aller leckersten Äpfel von Küchenfee Resi. Sie lehrte uns "an apple a day keeps the doctor away" das konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen und griffen richtig zu!
Anschließend machten wir uns richtig Schick, denn dann stieg die erste richtig große Disco mit leckeren Cocktails, einer VIP-Leiter-Lounge in der wir die Leiter mit Fragen löcherten und einer Fotoecke in der wir uns mit unseren Liebsten lustig fotografieren ließen.

Das war ein richtig aufregender Tag! Was wird wohl morgen anstehen?